Der ECR Infotag! - Barcoding, Extended Packaging und mehr

16.11.2011 10:42:00 (Kommentare: 0)

"Neue Wege zum Konsumenten" ist das Motto des aktuellen ECR Infotags und neue Wege gibt es tatsächlich!

           Codecheck- die derzeit erfolgreichste Anwendung
                                                  Mehr Orientierung im Produktdschungel schafft "Codecheck". Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen hier.
 
Der ECR Austria (Efficient Consumer Response) veranstaltet jährlich den "Infotag". Der diesjährige ist seit 09:00 Uhr im Wiener Hotel Savoyen im vollen Gange.
 
Moderiert von Dr. Armin Wolf steht die Veranstaltung heuer unter dem Motto: "Neue Wege zum Kosumenten".
 
Hochkarätge internationale Experten als Keynote-Speaker berichten über den aktuellen Stand aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Prädikat: "Sehenswert".
 
Für uns Anlass genug um uns in diesem Beitrag dem Thema "Barcodes", "Extended Packaging" und den damit verbundenen neuen Anwendungsmöglichkeiten auseinander zu setzten.
 

Barcodes und QR Codes:

Wir kennen sie alle, die lustigen schwarzen Stricherln irgendwo auf den Verpackungen der Produkte die wir kaufen, auf Preisschildern oder auch direkt am Produkt. Irgendwie wissen wir auch, dass diese Kennzeichnungen irgend was mit Warenwirtschaftssystemen, Lagerlogistik und anderen weniger "spannenden" Dingen zu tun hat. Sehr technisch also und bisher "wenig sexy".
 
Seit dem Kino-Film "Hitman - Jeder stirbt alleine", der auf der Basis eines der erfolgreichsten gleichnamigen Videospiels entstand, hat der Barcode seinen Weg auf die Haut von Tattoo-Fans gefunden. Der Held des Films "Hitman", Agent 47, trug ein solches Tattoo auf seinem Hinterkopf.
 
 
Barcode Tattoo
QR Code Christof und LolloDiese Idee öffnet kreativen Köpfen nun Tür und Tor für Sinnvolles und auch für lustigen Unfug.
Der Unterschied zwischen dem Barcode (Bild rechts) und dem so genannten QR Code (links) ist durch die beiden Bilder leicht erklärt und prinzipiell kann man marketingtechnisch mit beiden Code-Varianten sehr viel anstellen. (Großansicht Bilder Klicken)

Barcodes / QR Codes und Smartphones

Bei einer aktuellen Durchdringung von Smartphones von ca. 30% unter allen österreichischen Handynutzern (Tendenz stark steigend) liegt die Überlegung, wie man zum Beispiel das steigende Interesse von Kunsumenten an Inhaltsstoffen von Produkten, Herkunftsland, allergie- und gesundheitsrelevanten Produktinformationen, oder gleich direkt zu Anwendungstipps wie Kochrezepten bei Lebensmittel, Schminktipps bei Kosmetikprodukten, oder Gebrauchsanleitungen bei technischen Produkten "verlinken" kann mehr als auf der Hand.
 
Die Kombination von Apps, Smartphone, Bar- bzw. QR Code und relevantem Content ist heute bereits Realität, wie das oben bereitgestellte Video der derzeit wahrscheinlich erfolgreichsten Anwendung "Codecheck" zeigt.
 
Codechek ist gratis, sowohl als App, wie auch in der Nutzung. Der Erfolg kann sich sehen lassen: 
55.000.000 Mal wird Codechek von 6.000.000 Usern pro Jahr benutzt. Wenn das kein Beweis für einen Bedarf an Information ist, was dann?
 
How-to Use Codechek APP
 
Und noch etwas wurde dadurch bewiesen: Code-Scanner als Apps auf Smartphones sind nicht nur beliebte Downloadobjekte, sondern werden auch genutzt, sofern die Informationen die darüber abgerufen werden können einen Mehrwert für den Konsumenten darstellen. Die Handhabung solcher Apps ist so simpel wie informativ, manchmal auch unterhaltend wie dieses How-to Use "Codechek" Video zeigt.
 
 
 
Zum selber ausprobieren:
Codecheck Community Page: http://www.codecheck.info
Codecheck APP
 
 
 
 Codecheck APP im App Store
 

QR Codes als Marketinginstrument

Die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Alles was heute bereits dazu notwendig ist ist ein weiteres Gratis-APP der "NeoReader"!
 
Einmal am Smartphone oder Tablet installiert, eröffnet diese kleine Anwendung ungeahnte Möglichkeiten. Völlig unabhängig vom Barcode kann man mit einfachsten Mitteln in wenigen Sekunden einen QR Code für die individuelle Botschaft erzeugen. Dieser QR Code ist nichts anderes als ein Link zu dem Content, den man bereit stellen will. Man kann den QR Code sowohl für eindeutige, also statisch verfügbare Informationen verwenden, oder hinter dem selben QR Code immer neue, aktuelle Informationen bereit stellen.
 
Ob Sie den Code nun auf Etiketten drucken und Gegenstände damit bekleben, Plakate für Guerilla-Aktionen mit QR Codes im öffentlichen Raum verbreiten, T-Shirts bedrucken, oder einfach auf Bildschirmen bereit stellen - feel free!
 
Spaß macht es allemal!
 
Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus!
 
Hier die Links:
NeoReader Homepage: http://www.neoreader.com
 NeoReader APP 
 
NeoReader im App Store
 
Haben Sie die APP installiert, klicken Sie einfach die Barcode- (Strichcode-) und QR Code-Abbildungen auf dieser Seite an, sie öffnen und vergrößern sich.
 
Danach einfach Smartphone in die Hand nehmen, NeoReader APP antippen und QR- oder Barcode ins "Visier" nehmen. Gescanned wird automatisch, der Rest passiert ebenso automatisch!
 
Viel Spass bei unserer "Code-Schnitzeljagd" auf dieser Seite!
 
Übrigens: Auch das Barcode-Tattoo im Bild oben ist einen Scanversuch wert!
 
 
Hier unsere Code-Beispiele:
Seesaibling Rezept
 
 
Rezept für Koch-Ambitionierte
(Bild zum Vergrößern klicken)




Fisch ausnehmen und entschuppen
 
 
Sie haben einen Fisch gefangen und möchten diesen küchenfertig vorbereiten?
(Bild zum Vergrößern klicken)


Gartenhütte bauen
 
 
 
Sie haben eine Gartenhütte gekauft und brauchen HiIlfe beim Aufbauen?
(Bild zum Vergrößern klicken)



Oder: "You've been RickRolled!" RickRoll

QR Code als Rich Media für Printtitel

Wie wir alle wissen lassen sich Videos und Musik nur schlecht drucken. Werbespots funktionieren als Printsujet auch ziemlich schlecht. Aber wie wäre es mit QR Codes neben Nachrichtenartikeln in der Tageszeitung, neben Society Reports in Magazinen, oder neben dem TV Programm als Link zum Trailer?
 
Von Gutscheinen und Gewinnspielen gar nicht zu sprechen und unterhaltende Videobotschaften als Fortsetzungsgeschichten Tag für Tag könnten auch ein paar Leser binden.
 
Wie gesagt: von ganz praktischen und informativen Anwendungen als Service an den Kunden im Supermarkt, bis hin zum Entertainment-, oder News-Clip. Und wer die Singlebörsen satt hat, der stellt sein Video auf YouTube und lässt sich seinen QR Code als Link auf's T-Shirt drucken!
 
Viel Erfolg bei der QR-Partnersuche!
 
Und wenn Sie mehr über dieses Thema wissen wollen: wie immer - kontaktieren Sie uns einfach, oder lassen Sie uns reden, Sie haben den Kaffee, wir bringen den Kuchen!
 




Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bookmark and Share